Archive for Mai, 2007

Thermen und Kuren auf Island

Freitag, Mai 18th, 2007

In Reykjavík liegt ein kleines Tal, das Laugardalur. Seinen Namen verdankt es den heißen Quellen, auf Isländisch laugar, die dort aus der Erde strömen. Als Reykjavík noch ein Dorf war, kamen die Bewohner regelmäßig hierher, um ihre Kleider zu waschen und zu baden. Der Weg vom Dorf Reykjavík zu den Erdwärmequellen im Laugardal erhielt den Namen Laugavegur, der Quellenweg. Die Zeiten haben sich geändert, und heute ist Reykjavík eine Großstadt – die Hauptstadt von Island. Die Hauptgeschäftsstraße in Reykjavík ist der alte Laugavegur, und das Laugardal ist zum Naturparadies der Städter geworden.

 

Erdwärme

Die Erdwärme im Laugardalur ist den Einwohnern der Stadt und ihren Besuchern ein unerschöpf-licher Born der geistigen und körperlichen Erholung. Das Freibad im Tal ist der populärste Badeort in ganz Island. Im Laugardalur gibt es noch mehr Sportanlagen: Fußballplätze, eine Sporthalle, eine Eiskunstlaufhalle und eine Anlage zum Tennis- und Badmintonspielen. Auch ein Tiergehege gibt es, wo man isländische Haustiere und in der isländischen Natur wild lebende Tiere beobachten kann, des weiteren Parkanlagen sowie einen kleinen botanischen Garten. Das Laugardalur ist deshalb das größte und beliebteste Freizeitzentrum der Stadt, wo man sich sportlich betätigen, die Natur genießen, etwas für seine Gesundheit tun oder einfach die Seele baumeln lassen kann.

 

 

Abenteuer Laugardalur

In der Geschichte des Laugar-dalur ist heute ein neues Kapitel angebrochen. Hier entsteht ein erstklassiges Gesundheitszentrum, das für die Bedeutung Reykjavíks als Kurort eine große Rolle spielen wird. Das Gebäude wird 18.000 m2 auf insgesamt drei Stockwerken umfassen. Auf einer 5.100 m2 großen Fläche ist eine komplette Kuranlage mit einem vielseitigen Serviceangebot vorgesehen. Dazu gehören ein exzellent ausgestatteter Fitnessraum mit allen möglichen Geräten, drei Gymnastiksäle sowie ausgezeichnete Möglichkeiten zur Erholung und Entspannung. Der Stolz des neuen Wellness-Zent-rums wird jedoch sein 500 m2 großer Spa-Raum. Hier wird es unterschiedlich temperierte Trocken- und Feuchtsaunen geben, warme Bäder, Massagebäder, Fußbäder und sogar einen kalten Wasserfall. Angeboten werden vorzügliche Ruheräume mit erwärmten Liege-s-tühlen und Kaminfeuer, die verschiedensten Arten von Massagen, Schlammbäder und vieles andere mehr.

 

In diesem großartigen Kur-zentrum werden dem Besucher Ärzte, Ergotherapeuten, Masseure, Kosmetiker, Fußpfleger, Friseure, Ernährungsberater sowie anderes Personal zur Verfügung stehen. Die Restaurants haben Fitness-Gerichte und -Getränke auf der Speisekarte.

 

Das Besondere am Kurzentrum wird das umfassende und vielseitige Serviceangebot sein. Gäste können einfach nur in einem schönen Freibad oder einem 50m-Hallenbad schwimmen. Sie können sich auch ärztlich untersuchen lassen oder Heiltherapien wie Massagen, Schlammpackungen oder unterschiedliche Bäder in Anspruch nehmen. Sie können unter Aufsicht eines Privattrainers oder Ergotherapeuten trainieren oder Gymnastik treiben, meditieren oder sich entspannen. Sie können in den Spa-Raum gehen und verschiedene Bäder ausprobieren, sich entspannen, ausruhen und erleben, wie der Stress aus dem Körper entweicht. Anschließend gehen sie vielleicht noch zur Haar-, Gesichts- oder Fußpflege und lassen am Ende den Besuch mit einem guten und gesunden Essen aus reinen und natürlichen isländischen Zutaten ausklingen.

 

Wie ist das Kurzentrum mit dem Schwimmbad verbunden? Nun, die Gäste des Kurzentrums haben Zugang zu den Schwimmbädern. Wie bereits gesagt, wird hier neben dem Freibad ein 50m Hallenbad entstehen. Dazu gibt es dann noch die vielen verschiedenen Bäder. Das Ganze wird ein traumhaftes Zusammenspiel von Außen- und Innenbädern und umfassenden Anwendungen im Kurzentrum. Darüber hinaus ist das Laugardalur sowieso ein phantastischer Ort für Freizeitbeschäftigungen und zum Sporttreiben.

 

Ein Paradies für Besucher

 

In der Nähe des Laugardalurs gibt es drei große und einige kleinere Hotels. Das Tal hatte für Touristen schon immer eine große Anziehungskraft. Mit dem neuen Kurzentrum wird die Bedeutung des Laugardalurs für den Tourismus noch weiter steigen, vor allem außerhalb der normalen Reisesaison. Im neuen Kurzentrum sind Konferenzräume und Restaurants geplant, und damit bietet sich eine perfekte Möglichkeit, Arbeitstreffen mit Spaß und Entspannung zu kombinieren.

Weitere Infos: www.icetourist.de

Alle Thermen in Deutschland und über 250 x Spa in Europa

Thermen in Island – Blue Lagoon

Donnerstag, Mai 17th, 2007

Blue Lagoon ist ein natürliches Geothermalbad, umgeben von Lavafeldern und schwarzen Sandstränden. Ein entspannendes Bad im warmen Wasser der Lagune (37-39°C) inmitten der ringsum aufsteigenden Dampfwolken ist eine einmalige Erfahrung. Das Wasser ist berühmt für seine einzigartigen Aktivbestandteile und deren wohltuenden Einfluß auf Körper und Seele. Mineralsalze wirken ausgleichend und entspannend, der weiße Kieselerde-Schlamm reinigt und entfernt abgestorbene Hautzellen und die blaugrünen Algen geben der Haut Nährstoffe und machen sie zart und geschmeidig.

Zusätzlich zur Lagune erwarten den Besucher attraktive Spa-Angebote:

· Ein Wasserfall, der zu belebenden Massagen einlädt.

· Ein exklusives Dampfbad, in dessen weißen Wänden der Kieselerde-Schlamm anklingt.

· Ein uriges Dampfbad in einer Lavahöhle.

· Eine Sauna und eine erfrischend kalte Sprüh-Dusche.

Den Gästen stehen moderne und geräumige Umkleide- und Duschräume zur Verfügung. Die Benutzung von Blue-Lagoon-Duschgel, Haarspülung und Feuchtigkeitscreme sowie des weißen Kieselerde-Schlamms in den Spezialbehältern direkt an der Lagune ist im Eintritt inbegriffen.

Damit der Besuch in der Blauen Lagune ein voller Erfolg wird, empfehlen wir unseren Gästen:

· eine erfrischende isländische Dusche vor und nach der Entspannung in der Lagune,

· den Gebrauch des in den Duschräumen angebotenen Blue Lagoon Duschgels,

· das Entspannen im warmen Wasser der Lagune,

· eine natürliche Blue Lagoon Kieselerde-Schlamm-Maske, um die Haut zu reingen, sie von abgestorbenen Zellen zu befreien und zu revitalisieren, bis sie wieder seidenweich ist,

· das geothermale Dampfbad und die Sauna – plus eine erquickende kalte Sprüh-Dusche,

· eine abschließende Dusche mit Blue-Lagoon-Duschgel und Haarspülung sowie Eincremen mit Blue-Lagoon-Feuchtigkeitscreme für eine weiche und geschmeidige Haut.

Denken Sie daran, regelmäßig Badepausen einzulegen. Genießen Sie die frische Luft, trinken Sie Wasser und besuchen Sie den Innenbereich, wo leichte Erfrischungen angeboten werden. Der berühmte blaue Cocktail komplettiert das perfekte Ambiente.

Es besteht die Möglichkeit, Frottee-Handtücher, Bademäntel und Badebekleidung auszuleihen.

Sie können Blue Lagoon Massagen sowie Körper- und Gesichts-Anwendungen bekommen. Alle Anwendungen finden unter freiem Himmel in der Lagune statt und basieren auf den einzigartigen, natürlichen Bestandteilen der Blauen Lagune.

http://www.bluelagoon.com/germany/

Alle Thermen in Deutschland und über 250 x Spa in Europa

891_lagoon1.jpg898_hus_139_139.jpg

Die Thermen von Reykjavík – Island

Dienstag, Mai 15th, 2007

Alle Städte haben ihre besonderen Eigenschaften. New York ist ein Schmelztiegel – der Nabel der Welt. Dort mischen sich nahezu alle Rassen, Glaubensrichtungen und Kulturströmungen der Erde. Typisch für Paris hingegen sind die Cafés und großartigen Kunstmuseen. In Venedig wieder-um ersetzen Kanäle die Straßen und statt Taxis und Bussen verkehren Gondeln. Doch was ist nun das Besondere an Reykjavík? Sicher spielen die klare Luft und die Nähe zu schöner und unberührter Natur eine herausragende Rolle, aber tatsächlich nennen die meisten Ausländer, die Reykjavík besuchen, die 7 Thermen an erster Stelle.

Beliebtestes Touristenziel

Mit Sicherheit steht fest, daß die Schwimmbäder in Reykjavík das beliebteste Touristenziel der Stadt sind. Laut einer Umfrage des Isländischen Tourismusverbandes gaben 78% der befragten ausländischen Touristen den Schwimmbädern in Reykjavík die höchste Note. Der Grund für diese große Popularität liegt in den enormen Vorräten an geothermalem Wasser, nämlich rund 55 Mio t, über die Reykjavík verfügt und die die Stadt gegenüber anderen Städten in Europa und den USA einzigartig machen. Dieses geothermale Wasser wird voll ausgeschöpft, es wird zur Stromerzeugung verwendet, als Heißwasser in die Wohnungen gepumpt und dient in den Thermen der Gesundheitsförderung, der Rekreation und dem Vergnügen. So ist es wohl für die meisten Touristen ein einzigartiges Erlebnis, in geothermalem Wasser zu baden.

Heiß genug und reichlich vorhanden

Thermalbäder gibt es zwar auch an vielen anderen Orten, z.B. in Ungarn und Italien, das Besondere an den Schwimmbädern in Reykjavík aber ist, daß man mit dem Wasser nicht sparen muß. Hier gibt es, wie gesagt, eine ungeheure Menge an geothermalem Wasser, mehr als irgendwo sonst auf der Welt, abgesehen vielleicht von Japan. Außerdem ist das geothermale Wasser viel wärmer als sonst in Europa, nämlich kochend heiß beim Austritt an der Oberfläche. Die meisten Schwimmbäder Reykjavíks befinden sich unter freiem Himmel und das ist kein Problem, denn das Wasser ist warm genug. Genau besehen ist es sogar ein großer Vorteil, denn die Badegäste können die frische und klare Luft atmen, während sie schwimmen oder sich in den Heißwasserbecken entspannen und Streß und Erschöpfung hinter sich lassen.

Sieben Thermen

In Reykjavík gibt es sieben Schwimmbäder. Die meisten sind Freibäder, es gibt aber auch einige Hallenbäder, wobei die Wasser-temperatur in den Schwimmbecken 29°C beträgt. Einer der größten Publikumsmagneten sind die sogenannten Heißwasserpötte. Dabei handelt es sich um kleine Sitzbecken unterschiedlicher Form, überwiegend rund, in der Regel mit einem Durchmesser von 3 m, aber einige auch viereckig, mit Wasser-tem-peraturen von 37°C bis 42°C. Die meisten besuchen die Heißwasser-pötte zur Entspannung, und tatsächlich zeigen Untersuchungen, daß Bäder in unterschiedlich heißem Wasser Streß abbauen. Bäder in den Heißwasserpötten lockern steife Gliedmaßen und verkrampfte Muskeln, aber vor allem ist es ein wunderbares Gefühl, bis zum Hals im heißen Wasser zu sitzen, abzu-schalten und alle Sorgen für eine Weile zu vergessen. Außerdem gibt es in allen Schwimmbädern Reykjavíks Saunen, Dampfbäder und Jacuzzi.

In einer anderen Welt

Ein Besuch in den Schwimm-bädern Reykjavíks ist wie das Betreten einer anderen Welt, einer Welt der Entspannung und des Wohlbefindens, in der man das Leben in vollen Zügen genießt. Man schwimmt, geht vielleicht ins Dampfbad oder relaxt im Heißwasserpott bei der Temperatur, die einem gerade gut tut. Dort kommt man oft miteinander ins Gespräch, und unsere Umfragen haben auch ergeben, daß 47% der ausländischen Gäste mit Einheimischen geredet haben oder von ihnen angesprochen wurden. Die Schwimmbäder sind deshalb wie gemacht, um in Reykjavík Leute kennenzulernen und Tipps zu bekommen, was in der Stadt los ist, wo man gut Essen gehen kann und welche Kulturereignisse man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein Schwimmbadaufenthalt in Reykjavík ist Balsam für Leib und Seele. Schwimmen und Baden im Thermalwasser trägt zur Streßminderung bei und ist nicht zuletzt eine Wohltat für all diejenigen, die an Gicht oder Herz- und Atemwegserkrankungen leiden.

Nur 2 Euro

Ein Schwimmbadbesuch in Reykjavík gehört zu den preiswertesten Freizeitvergnügen und fördert obendrein Ihre Fitness. Der Eintritt liegt je nach Wechselkurs bei nur etwa 2 Euro. Sie können sich so lange im Schwimmbad aufhalten, wie Sie wollen; sind Sie erstmal drin, steht Ihnen alles ohne Aufpreis zur Verfügung. Ein Besuch in Reykjavík lohnt sich immer – selbst wenn es nur zum Besuch der Schwimmbäder wäre. Aber natürlich hat die Stadt auch noch so viel anderes zu bieten. Man denke nur an das vielseitige Kulturleben, das schillernde Nachtleben, die guten Restaurants und die Nähe zur schönen und unberührten Natur. Die Energie-Stadt Reykjavík ist mit keiner anderen Stadt zu vergleichen.

Alle Thermen in Deutschland und über 250 x Sap in Europa

Thermen in Island

Montag, Mai 14th, 2007

Wussten Sie, daß eine in 20 Ländern, d.h. in den USA, Europa, Australien und Neu Seeland und an 39 Orten durchgeführte Untersuchung ergeben hat, daß Allergien in Island wesentlich seltener sind als an den anderen, an der Untersuchung beteiligten Orten? Baden und Schwimmen im heißen Thermalwasser unter freiem Himmel in frischer und reiner Luft ist ein gutes Training für Asthmakranke.

Wussten Sie, daß Baden und Schwimmen in Reykjavíks Freibädern für ältere Menschen ein wahrer Jungbrunnen ist, der kräftigend auf den Körper wirkt, den allgemeinen Gesundheitszustand bessert und das Wohlbefinden hebt? Senioren fühlen sich durch regelmäßigen Besuch im Freibad deutlich verjüngt und elastischer.

Möchten Sie Näheres über die Badestadt Reykjavík (SPA Stadt Reykjavík) wissen, bitte kontaktieren Sie:

SPA City Reykjavík
Sport and Recreation Council
Fríkirkjuvegur 11
101 Reykjavík
Iceland

Tel: (+354) 510 6600
Fax: (+354) 510 6610

Email: itr@rvk.is

Alle Thermen in Deutschland und Europa

Surfen in der Therme – Rottal-Terme in Bad Birnbach

Freitag, Mai 11th, 2007

Hoch über dem neuen Thermenbach gelegen, bietet das neue Thermenbistro „Albrechts“ nicht nur Gaumenfreuden auf höchstem Niveau, sondern einen Ausblick, der seinesgleichen sucht.

Gaben sich in den letzten Tagen noch die Handwerker die Klinke in die Hand, so steht den Gästen der Rottal Terme nun ein völlig neuer Gastraum zur Verfügung.

Im ersten Stock gelegen, bietet er nicht nur einen wundervollen Panoramablick über den neuen Thermenbach, sondern auch über die gesamten Freianlagen des Erholungsbades bis in die Rottauen hinein. Die Schmankerl von Albrecht Vogel kann man natürlich auch auf einer großzügigen Terrassenanlage genießen.

Im Erdgeschoß öffnet gleichzeitig das Internetcafe der Rottal Terme seine Pforten. Den Gästen stehen ab sofort fünf Internet-Rechner zur Verfügung, um mit Firma, Familie oder Freunden und Bekannten auch im Urlaub in Verbindung zu bleiben. Eine Bahnauskunft einholen, Freunden eine Grußkarte aus Bad Birnbach schicken (http://www.badbirnbach.de/direktservice/grusskarten.php) oder einfach nachschauen, was auf der Welt sonst gerade passiert – all das ist im neuen Internetcafe kein Problem.

Auch die Freianlagen wurden zu einem großen Teil erneuert. Eine neue Pergola, illuminierte Pflanzbeete und neue Liegemöglichkeiten rund um den Thermenbach gehören jetzt zum Angebot.

Insgesamt hat die Rottal Terme rund 4,5 Millionen Euro für Thermenbach, Thermenbistro, Internetcafe und Freianlagen investiert.

Bad Birnbach

Alle Thermen in Deutschland

Therma-Sol Spessart-Therme: Aquariding – Radfahren in der Therme

Donnerstag, Mai 10th, 2007

Der neueste Aqua-Fitness-Trend. Beim Training auf dem Hydrorider werden die klassischen Prinzipien des Spinnings mit der gesunden und angenehmen Wirkung des Wassers verbunden. Neben eines effektiven Ausdauertraining und der Kräftigung von Gesäß- und Beinmuskulatur werden durch den Einsatz zusätzlicher Geräte gezielte Übungen für den gesamten Oberkörper in das Programm eingebaut. Aquariding ist für Personen jeden Fitness-Levels geeignet. Relativ einfach und schnell zu erlernende Bewegungsabläufe werden zum Rhythmus der Musik ausgeführt und von speziell ausgebildeten Trainern angeleitet. Ab Mai 2007 exklusiv in der Therma-Sol Spessart-Therme.

Weitere Informationen:  Spessart-Therme