Archive for the ‘Thermen-Test’ Category

Thermen-Test – Erfahrungsbericht – Franken-Therme in Bad Windsheim

Freitag, Februar 2nd, 2007

Die Franken Therme in Bad Windsheim hat mich größtenteils enttäuscht. Es ist ein relativ neues Thermalbad mit solehaltigem Mineralwasser (1,5 – 12 % Sättigung), das mich vor allem durch die lieblose Architektur abschreckt. Ich kam direkt aus Bad Birnbach, umso größer war die Enttäuschung, zuerst einmal in einen Stau in Windsheim zu geraten und dann noch ins Gewerbegebiet geleitet zu werden, um in die Therme zu gelangen. Dann noch die vielen Kliniken.

Die Therme ist wie ein normales Schwimmbad gebaut, zwar hat es viele Becken mit durchaus gutem Wasser, jedoch scheint mir die Zielgruppe hier immer noch der klassische Kurgast zu sein.

Die Therme ist durchaus groß (lange Wege), ist sauber, hat eine abwechslungsreiche Saunaabteilung, doch hätte man hier etwas mehr daraus machen können.

Ort/Lage/Anreise
Bad Windsheim liegt in der Nähe zu Rothenburg/Tauber und ist ca. 60 Km von Würzburg entfernt

Die Quelle + Wasserqualität

Thermal-Sole in vier attraktiven Becken zwischen 1,5% und 12% Sole (Kostet 2 EUR Zuschlag für das 12% Solebecken und dem Zugang zum See)-Konzentration und einer Wassertemperatur zwischen 28° und 36°.

Großer Salzsee „Quietsch-vergnügt“ im Toten Meer, so sagt der Betreiber.

Schweben und sich treiben lassen!
Salz pur – Kraft aus Jahrmillionen für Ihre Gesundheit. 750 qm groß mit vollgesättigter Sole (26,9%) und ganzjährig beheizt – das ist die Atmosphäre des „Toten Meeres“ – einzigartig in Europa: Das Eldorado für Ihre Gesundheit.

Na Ja. War völlig enttäuscht vom See. War nicht geheizt und dies im Winter. So war es auch nicht verwunderlich, dass ich der einzige im See war. und im Sommer kann man auch nicht so richtig rein, wenn die Sonne drauf prallt.

Größter Salzsee in Europa – da hätte man es mit der Superlative es besser sein gelassen. Das Wasser ist jedoch gut und für Hauterkrankungen bestens geeignet.

Heilanzeigen:
Auf der gesamten Internetseite und auch in der Therme selbst habe ich keinerlei Angaben zu Indikationen und Gegenanzeigen bezüglich der wasserqualität gesehen, geschweige einer offiziellen Analyse des Wassers.

Verpflegungsmöglichkeiten/Qualität
Es gibt 2 Restaurants und eine Saunabar.

Freundlichkeit/Servicebereitschaft
Das Personal ist teilweise freundlich. An der Kasse kann man trotz wenig Frequenz 10 Minuten warten.

Preis-/Leistungsverhältnis
Durchschnitt. Sauna und Bad kosten für 3,5 Std. 11 EUR + 2 EUR See
Badehalle 2,5 Std 7,50 EUR

Ihr persönliches Fazit
Wer Hautkrankheiten liendern will ist hier wohl gut aufgehoben. Einen Thermen-Urlaub extra hier zu verbringen ist nicht zu empfehlen.

Empfehlenswert: bedingt empfehlenswert

Weitere Informationen unter:

E-Mail: redaktion@spa-dich-fit.de
Internet: www.spa-dich-fit.de

a_badehalle2_520_20060220132202.jpg

5-Sterne Therme in Bad Birnbach – Rottal Terme überzeugt mit neuen Attraktionen

Mittwoch, Januar 24th, 2007

Thermen-Test – Erfahrungsbericht

Positiv:
Bad Birnbach und die Therme ist der Erholungsort der kurzen Wege. Keine Verkehrsbelästigung, kein Hauch von Klinikum oder veraltertem Kurtourismus – Erholung und Wellness pur. Einmalige Saunalandschaft mit 3 großen Mineralwasser-Pools, hohe Wasserqualität, freundlich und modern mit vielen unterschiedlichen Attraktionen. Der neue Thermenbach (über 100 Meter lang) ist das neueste Highlight. In der gesamten Thermenlandschaft ist für jeden das passende Angebot dabei – riesige Wasserlandschaft mit viel Platz rund herum. Neu ab diesem Jahr: ein eigener Golfplatz in Bad Birnbach (18- und 9-Loch-Anlage)


Negativ:

Etwas negatives findet man immer – hier wäre es für Menschen, die das VIP-Gefühl suchen zu ländlich und viel zu preiswert und viel zu ruhig.

Ort/Lage/Anreise
Bad Birnbach liegt im niederbayerischen 3 Thermenland Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach im 3-Ländereck Deutschland, Österreich, Tschechien unweit von Passau und Donau entfernt.

Von München braucht man ca. 1 ½ Stunden über die Bundesstrasse, ansonsten Anreise über die A3. Passau, Wien, Linz, Regensburg, Salzburg, München sind allesamt eine Reise wert und können vor Ort als Tages- oder Mehrtagesreise gebucht werden. Per Schiff (Donau Passau – Wien) Bus oder Bahn.

Erster Eindruck / Allgemeines

Liebevolles ländliches Bad mit vielen Details, sauber und gepflegt, große Wellnessabteilung aber auch Medical Wellness wird umfangreich angeboten. Das Bad ist den Preis wert: zwischen 6,90 und 15 EUR – 10er Karte 10% preiswerter.

Viel Platz, viel Grün, sehr große Mineralwasser-Fläche mit vielen Becken von 26 – 38 Grad heißem Mineralwasser. Und trotzdem die Therme der kurzen Wege und mit sehr wenig Treppen.

Überwiegend sehr gutes und freundliches/sonniges Klima.

Die Quelle + Wasserqualität

Die Auslauftemperatur der Chrysantiquelle bzw. Konradsquelle beträgt je nach Entnahmemenge bis 70 ºC. Beide Quellen werden als „Fluoridhaltige Natrium-Hydrogencarbonat – Chlorid – Therme“ bezeichnet und gehören dank der hohen Wassertemperatur zu den wärmsten Thermal-Mineralquellen Mitteleuropas.

Heilanzeigen:
Deformierende Gelenkerkrankungen:
Arthrosis deformans, Polyarthrosen.
Chronisch entzündliche rheumatische Erkrankungen:
chronische Polyarthritis (rheumatische Arthritis), Spondylitis ancylosans (Morbus Bechterew).
Chronisch degenerative Wirbelsäulenerkrankungen:
Spondylose, Spondylarthrose, Osteochondrose, Bandscheibenschäden mit und ohne Reizsyndrom (ausgenommen chirurgische Indikationen), Osteoporose.
Weichteilrheumatismus:
Tendinosen, Tendoperiostosen, Periarthrosen, Neuralgien.
Zustände nach Operationen, Verletzungsfolgen am Bewegungsapparat:
z.B. Zustand nach Endoprothesenversorgung, nach operativer Versorgung von Frakturen, nach Operationen von Bandscheibenprolapsen.


Gegenanzeigen:
Alle Formen der Herzinsuffizienz (Minderleistung des Herzens), angeborene und reaktive pulmonale Hypertonie (schwerer Bluthochdruck), schwere Angina pectoris (Herzbeklemmung), schwere Hypertonie (Bluthochdruck), ausgeprägte Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion), akute, vor allem infektiöse Erkrankungen, akute Thrombophlebitis (Venenentzündung), akute Nieren- und Lebererkrankungen, chronisch zehrende Krankheiten, organische Hirnleiden, ansteckende Hautkrankheiten.


Alles zum Bad (Anzahl Pools/Wasserattraktionen/Architektur)

Die Rottal Terme ist in 3 Bereichen gegliedert.

1. Gesundgarten
Der Gesundgarten ist das Therapiebad mit seiner großzügigen Badelandschaft und dem schönen Dachgartencafe, die klassische Physiotherapie mit allen Anwendungen für Wirbelsäule und Gelenke und zugleich eine echte Oase für Schönheit und Wohlbefinden in im Bereich HAUTcouture.

Insgesamt besitzt der Gesundgarten 14 Thermalbecken mit 978 m² Wasserfläche.

2. Erholungsbad
Im Erholungsbad ist bestimmt für jeden das Richtige dabei: Von 26 bis 38° C reicht die Bandbreite der Wassertemperatur in den unterschiedlichen Becken, die natürlich allesamt mit dem original Bad Birnbacher Heilwasser gefüllt sind.

Viele Unterwasserdüsen und Bodensprudler, eine Wasserfontäne, ein großer Pool für Schwimmer, Dampfbad, ein innen liegender Erholungspool und ein riesiger Park laden zum verweilen ein. Im Winter wie im Sommer.

Der neue Thermenbach ist wirklich sehr schön geworden. Unterschiedlich starke Strömungen, an den Seiten sind verschiedene Wasser-Massageplätze integriert worden und ein Wassertempel machen das Erholungsbad noch attraktiver. Die Lichteffekte können sich Nachts sehen lassen.

3. Vitarium (Sauna)
Diese Saunalandschaft muss man erlebt haben. Ich kenne keine vergleichbare Sauna. Das besondere sind die großen Mineralwasserpools, eine im Atrium und 2 Pools zum großen Saunagarten ausgerichtet. Jetzt gibt es neue Attraktionen: eine Salzsteingrotte zum tief Durchatmen, ist ähnlich wie ein Dampfbad, jedoch mit Sole und weiteren ätherischen Zusätzen. Die große Sauna ist noch größer geworden, hier finden die stündlichen Aufgüsse statt. Das Sanarium gefällt mir am besten. Dann gibt es noch ein Dampfbad, eine Trockensauna, eine Kräutersauna und wirklich viele weitere Möglichkeiten der Entspannung. Die neuen Ruheräume sind eine Wucht. Ausgestattet mit Wasserbetten, Schaukelstühlen, Kaminzimmer, und und und.

Dem Vitarium ist auch die Wellnessabteilung direkt angeschlossen. Hier erhalten Sie Massagen und verschiedene Bäder werden angeboten.

Verpflegungsmöglichkeiten/Qualität
Es gibt 2 Restaurants und eine Saunabar. Alle von guter Qualität

Freundlichkeit/Servicebereitschaft
Das Personal ist zuvorkommend und durchweg freundlich, teilweise auch niederbayerisch witzig.

Preis-/Leistungsverhältnis
Ab 6,90 EUR bis 15,00 EUR, bei einer 10er Karte nochmals 10% billiger. Für die angebotenen Leistungen ist dieser Preis es wirklich wert.

Ihr persönliches Fazit
Ich habe die Therme in der 3ten Januarwoche 2007 besucht. Nach 8 Thermenbesuchen fühle ich mich gestärkt und völlig erholt. 2 Wochen hätte es jedoch schon seien können. Ich komme bald wieder nach Birnbach.

Empfehlenswert: absolut empfehlenswert

Weitere Informationen unter:

E-Mail: redaktion@spa-dich-fit.de
Internet: www.spa-dich-fit.de

Bad Birnbach

therme_birnbach.jpg
thermenbach3.jpg
thermenbach2.jpgruheraum-therme.jpg
sauna_birnbach.jpg

Thermen testen & gewinnen: Bewerten Sie Thermen und Thermenhotels in Deutschland und Europa

Freitag, November 17th, 2006

Technorati Profile

Gehören Sie auch zu den Millionen von Wellness und Gesundheit orientierten Menschen, die in den letzten 12 Monaten eine der vielen Mineralthermen und Thermenhotels in Deutschland und Europa besucht haben?

Dann teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit und beteiligen Sie sich am Online-Thermen-Test. Ihre Testergebnisse werden auf www.Spa-dich-fit.de veröffentlicht und unter allen Testberichterstattern werden am 22.12.2006
3 exklusive Thermenwochenenden für 2 Personen verlost.

Bitte strukturieren Sie Ihren Testbericht auf folgende Art:

1. Name der Therme/des Thermenhotels/Aussagefähige Headline
2. Zusammenfassung Positiv/Negativ/Empfehlenswert: Ja/Nein
3. Land/Ort/Lage/Anreise

Punktebewertung: Zu jedem der nachfolgenden Testbereiche geben Sie bitte eine Punktanzahl an (1 Punkt schlecht – 10 Punkte hervorragend)

4. Erster Eindruck/Allgemeines
5. Die Quelle + Wasserqualität
6. Sauberkeit
7. Alles zum Bad (Anzahl Pools/Wasserattraktionen/Architektur)
8. Alles zur Sauna
9. Alles zur Wellnessabteilung
10. Fitnessabteilung
11. Falls Thermenhotel – Zimmer/genereller Eindruck des Hotels
12. Verpflegungsmöglichkeiten/Qualität
13. Freundlichkeit/Servicebereitschaft
14. Preis-/Leistungsverhältnis

15. Ihr persönliches Fazit

Sollten zu einzelnen Bereichen keine Bewertungsgrundlagen vorliegen, kennzeichnen Sie diese separat.

Alle Testberichte müssen auf Ihren eigenen Erfahrungswerten beruhen und sachlich verfasst sein. Die Redaktion von www.Spa-dich-fit.de behält sich ausdrücklich das Recht vor, Berichte, die u.a. dagegen
verstoßen nicht zu veröffentlichen.

Machen auch Sie beim Online-Thermen-Test mit und tragen Sie erheblich dazu bei, dass ein aktueller Qualitätsbericht zu den hunderten von Mineralthermen und Thermenhotels erstellt werden kann. Nicht zu letzt zu Ihrem eigenen Vorteil.

Schicken Sie Ihren Testbericht per Mail an: redaktion@spa-dich-fit.de

Sie erhalten dann umgehend eine Bestätigung.

www.Spa-dich-fit.de

Teilnahmebedingungen zur Verlosung:
Bis einschließlich 22.12.2006 haben Sie die Chance auf eins von drei super Fitness-Weekends für zwei Personen. Von der Wahl ausgeschlossen sind getestete Thermen, Thermen-Hotels und Spa-Resorts, die nicht mit natürlichem Mineral-Thermalwasser,Quellwasser oder Meerwasser gespeist werden. Mit der Teilnahme am Online-Thermen-Test erklären Sie sich bereit, dass Ihre Testberichte veröffentlicht werden und Ihre Daten zur Auslosung + zu internen Erhebungszwecken gespeichert werden. Die Gewinner werden per Email und/oder Telefon benachrichtigt und erklären sich einverstanden, namentlich auf der Internetseite www.spa-dich-fit.de im Januar 2007 bekannt gegeben zu werden. Persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Blogroll Me!

Therme und Sauna im Berchtesgadener Land: Rupertus Therme in Bad Reichenhall und Watzmann Therme in Berchtesgaden

Mittwoch, November 8th, 2006

Rupertustherme:

Die Sauna besticht durch das Ambiente und dem sagenhaften Ausblick auf das Bergfirmament. Abwechslungsreich und durchweg mit überdurchschnittlichen Materialien bestückt. Toller Außenbereich mit großer Blocksauna und kleinem Thermen Außenpool. Ich war kurz nach Eröffnung in der Therme und in der Sauna. Insgesamt 3 mal. Das Mineralwasser ist absolut Spitze. Ein Solemineralwasser, das besonders bei Bewegungsbeschwerden und Hautproblemen wirkt. Bad Reichenhall ist bekannt für Indikationen der Athemwege.

Kein Wunder bei Sole, Sonne und reiner Luft – noch besser ist die Luft natürlich in Berchtesgarden (Luftkurort) und auf den Bergen – in absoluter Nähe.

Zurück zur Therme:

Für ältere Thermenbesucher sind die vielen Treppen (3 Stockwerke) etwas mühsam, obwohl es auch Aufzüge gibt. Die Therme wurde dieses Jahr teilweise für mehrere Wochen geschlossen (hygienische Ursachen). Die aufgetretenen Mängel sind mittlerweile behoben.
Trotz alle dem ist die Therme ein Besuch wert – die Gegend auf jeden Fall.

Die Watzmann Therme ist ein Familienbad, auch mit Solewasser gespeist und mit einer ansprechenden Saunaabteilung in direkter Nähe zu Berchtesgaden ausgestattet. Etwas älter, jedoch gepflegt und absolut Familien freundlich, freundlich ist auch das Personal.

Weitere Infos:

www.rupertustherme.de
www.watzmanntherme.de
Alle Thermen in Deutschland